Türkei Urlaub und Reisen - Günstig Buchen
Troja, Troia, Ilion, Wilusa
 
 

Troja (Troia, Wilusa, Ilion)

Wir möchten Sie hier mit unserem Kleinasien.com Troja, die antike Stadt Troja (Wilusa, Ilion) mit ihrer Geschichte und mit den Ausgrabungen näher bringen. Troja, in der Antike auch als Ilion, von den Hethitern als Wilusa bezeichnet, ist nicht nur einer von den bekanntesten archäologischen Stätten Anatoliens, sondern auch einer der wichtigsten Ausgrabungen unserer Welt.

Troja liegt ca. 30 km südöstlich vom heutigen Canakkale in der nord-westlichen Türkei. Hisarlik ist der türkische Name eines sehr alten Siedlungshügels in Kleinasien, an den Dardanellen.

Die ersten Ausgrabungen in Troja wurden von dem Großkaufmann Heinrich Schliemann durchgeführt. Sein wichtigstes Ziel war es, das homerische Troja (Ilion, Wilusa) zu finden, von dessen Existenz er doch so überzeugt war, daß er seine Ausgrabungen an diesem Ort durchführte (1871-1890). Schliemanns spektakulärster Fund war der Schatz des Priamos. Heinrich Schliemann bezeichnete den Namen des Schatzes persönlich. Doch stellte sich heraus, daß der Schatz mehr als 1000 Jahre älter war als von Schliemann selbst angenommen.

Ausgangspunkt war das Epos Ilias von Homer (8. Jh. v. Chr.). Weitere Ausgrabungen in Troja (Ilion) wurden durchgeführt von Wilhelm Dörpfeld (1893-1894), Carl W. Blegen (1932-1938), und zuletzt einem Team unter der Leitung von Prof. Manfred Korfmann. (gestorben in Ofterdingen bei Tübingen am 11.August 2005). Manfred Korfmann Entdeckt die Unterstadt von Troja in der Türkei.

Die langen Ausgrabungsarbeiten in Ilion (Troja) brachten neun verschiedene Hauptschichten und verschiedene Zwischenschichten zutage. Diese Schichten, von der Bronzezeit bis zur Römischen Epoche, entstanden dadurch, daß diese günstig liegende Stadt Anatoliens immer wieder von Neuem besiedelt und bewohnt wurde.

Troja - Troia - Ilion

Das wichtigste Baumaterial in Troja war luftgetrockneter Lehmziegel, das man auf einem Steinfundament aufschichtete. Die Neubebauung erfolgte nach der Planierung des alten Baues, was eine Aufhöhung des Siedlungsbodens und die Entstehung von mehreren Schichten zur Folge hatte.

 

Homer und sein Epos Ilias

HomerIm lateinischen Homerus und auf deutsch als Homer bezeichnet, ist der bekannteste Dichter der Antike. Er lebte im 8. Jahrhundert v. Chr. in Kleinasien in Izmir (Smyrna). über den Dichter ist wenig bekannt. Er hat vier, fünf Jahrhunderte nach den Ereignissen gelebt. Die Ilias handelt vom Zorn des Achilleus, der sich wegen Streitigkeiten mit Agamemnon weigert mit seinen Mitstreitern weiter zu kämpfen. Die letzten Tage des zehnjährigen Krieges zwischen den Achäern und den Trojanern werden geschildert. Doch im Hintergrund befinden sich die Götter der Antike, die sich auf verschiedenster Weise in die Handlung einmischen und somit den gesamten Verlauf bestimmen.

 

Schatz des Priamos (Video)

Ein interessanter Bericht aus dem Jahre 1995. Der Streit um den Schatz des legendären König Priamos von Troja wird wohl nie ein Ende finden.
 
Stadtmauern
Stadtmauern

Heiligtum
Heiligtum

 

 
 
Call Center
Service Center

Gratisrückruf
Beratung & Buchungs
Hotline

Weltweit Urlaub und Reisen
     
Troja, Troia, Ilion und Wilusa in der Türkei, Canakkale. Beschrieben im Epos Ilias von Homer und erforscht von Heinrich Schliemann, Manfred Korfmann, Wilhelm Dörpfeld, Carl Blegen. Schatz des Priamos, Trojanischer Krieg.